Ob Kleinkind, Jugendlicher oder Erwachsener – bei uns ist jede Generation willkommen und wird individuell betreut und behandelt. Vom ersten Zahnarztbesuch, über Vorsorgeuntersuchungen bis hin zur ersten Zahnversorgung – wir finden gemeinsam mit Ihnen passende Lösungen. 


Übersicht
  • Gut zu wissen

    Wir empfehlen innerhalb eines halben Jahres nach dem Durchbruch des ersten Milchzahnes zur ersten Vorsorgeuntersuchung zu kommen, denn eine gute zahnmedizinische Versorgung von Anfang an ist uns wichtig. Planen Sie daher um den 1. Geburtstag Ihres Kindes einen Vorsorgetermin bei uns ein.

    Von Anfang an ein gutes Gefühl 

    Wir legen viel Wert auf eine vertrauensvolle Patientenbeziehung. Unsere Praxis ist daher kindgerecht ausgestattet und unsere Mitarbeiter erfahren im Umgang mit Kindern. Aus diesem Grund wird beim ersten Termin in aller Regel keine Behandlung durchgeführt. Es geht vielmehr um ein einfühlsames Kennenlernen und eine schonende Erstanamnese, denn Ihr Kind soll sich bei uns rundum wohlfühlen.


    Zahnärztliche
    Früherkennungsuntersuchung (FU)

    Bei der zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchung kontrollieren wir die bisherige Entwicklung des Kiefers und den aktuellen Zustand der Milchzähne. So können wir bei Bedarf ein individuelles Behandlungskonzept aufstellen.

    Beratung zur Zahngesundheit

    Im Anschluss an die erste Untersuchung beantworten wir gerne alle Ihre Fragen zum Thema Zahngesundheit und geben Tipps zu den Themen Zahnpflege, Ernährung, Schnuller, Fluoridierung, Zahn- und Kieferfehlstellungen und vieles mehr.


  • Modernste Diagnostik -
    zuverlässig und schonend

    Zur rechtzeitigen Erkennung von Karies und anderen Defekten im Mundraum setzen wir auf modernste Diagnostikmethoden. Grundlage dieser Diagnostik ist eine sorgfältige Bestandsaufnahme. Dazu wird zuerst die Oberflächenstruktur des Gebisses untersucht, ein eventueller Engstand der Zähne festgestellt und der Zustand alter Füllungen aufgenommen. Weiterhin erfragen wir Ernährungs- und Putzgewohnheiten und eine eventuelle Fluoridanwendung. Aus dieser Bestandsaufnahme lässt sich das individuelle Kariesrisiko ableiten und die weitere Behandlungsweise gezielt abstimmen. Bei Bedarf bieten wir auch eine Untersuchung des Speichels an, um mögliche Unregelmäßigkeiten aufzudecken.

    Röntgen 

    Es gibt Fälle, in denen ein Röntgenbild des Kiefers sinnvoll ist. Daraus lässt sich der aktuelle Entwicklungsstand der Zähne ableiten und Krankheitsbilder ausschließen. Bei Kindern mit Karies gibt solch ein Röntgenbild auch Aufschluss über erkrankte Zähne, vor allem dann, wenn es die nicht einsehbaren Zahnzwischenräume betrifft. 

    Wir arbeiten mit modernster Röntgentechnik, um die Strahlenbelastungen auf ein Minimum zu reduzieren.


  • Vorbeugen für gesunde Zähne

    Kariesprophylaxe von Anfang an ist die wichtigste Maßnahme für eine gute Zahngesundheit. Aus diesem Grund nehmen wir uns viel Zeit für Vorsorge und zeigen Kindern und Jugendlichen die richtige Mundhygiene. Für ein strahlendes Lächeln – ein Leben lang.

    Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt zweimal jährlich die Kosten einer Vorsorgesitzung ab dem 6. Lebensjahr. Diese besteht in unserer Praxis aus folgenden Bausteinen:

    1. Zahnputzschule Richtiges Zähneputzen ist das A und O. Daher zeigen wir Ihrem Kind die richtige Technik, finden durch Anfärben der Zähne Schwachstellen in der Putztechnik und zeigen wie man diese beseitigt.

    2. Versiegelung Besonders die Backenzähne sind anfällig für Karies, denn in ihren Kauflächen befinden sich kleine Vertiefungen, in denen sich Speisereste festsetzen können. Um diese Gefahr zu minimieren gibt es die Möglichkeit, die Kauflächen nach einer gründlichen Reinigung mit einem Speziallack zu versiegeln.

    3. Ernährungsberatung Ein weiterer Baustein für gesunde Zähne ist die richtige Ernährung. Wir geben Ihnen Empfehlungen für ein zahnfreundliches Ess- und Trinkverhalten und beraten Sie gerne ganz individuell.

    4. Fluoridierung Bereits ab dem 1. Milchzahn ist eine regelmäßige Gabe von Fluoriden wichtig, um den Zahnschmelz zu härten und die Zähne widerstandsfähiger zu machen. Der einfachste Weg ist dabei eine altersentsprechend fluoridhaltige Zahnpasta. Zusätzlich bieten wir eine regelmäßige professionelle Fluoridierung an. Diese wird in Form eines Gels oder Lacks direkt auf die Zähne aufgebracht.

    5. Professionelle Zahnreinigung Mit der professionellen Zahnreinigung für Kinder und Jugendliche können hartnäckige Zahnbeläge und krankmachende Bakterien entfernt werden, die trotz einer gründlichen Zahnpflege entstehen können.


  • unsere Behandlungsmethoden

    Bei auftretenden Zahndefekten ist es wichtig, diese frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Wichtig ist außerdem die richtige Wahl einer geeigneten Behandlungsmethode. Im Folgenden finden Sie daher alle von uns angebotenen zahnmedizinischen Behandlungen auf einen Blick. Natürlich beraten wir Sie dazu gerne ausführlich in unserer Praxis oder telefonisch.

    FÜLLUNG

    Wir verwenden ausschließlich hochwertige Materialien für unsere Füllungen wie Glasionomerzement (GIZ) und Kunststoff (Composite). GIZ ist ein leicht gelbliches Zementmaterial, etwas weicher als Kunststoff und wird von den gesetzlichen Krankenkassen vollständig bezahlt. Composite-Füllungen sind zahnfarben, besonders glatt, extrem widerstandsfähig und lange haltbar. Sie werden von den gesetzlichen Krankenkassen nur teilweise übernommen.

    KINDERKRONE

    Kinderkronen sind immer dann nötig, wenn ein Einzelzahn mit einer Kunststoff-Füllung nicht mehr aufgebaut werden kann, weil er bereits großflächig durch Karies zerstört ist. Kinderkronen für den Seitenzahnbereich sind in der Regel aus medizinischem Edelstahl gefertigt. Sie sind besonders widerstandsfähig. Auf Wunsch können auch weiße Keramikkronen verwendet werden, deren Kosten allerdings nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Für Kronen an einem der Frontzähne verwenden wir Kunststoffkäppchen, die in einem speziellen Klebeverfahren auf dem Zahn angebracht werden. Diese Vorgehensweise setzt allerdings noch genügend intakte Zahnsubstanz voraus.

    WURZELKANALBEHANDLUNG

    Auch bei vermeintlich kleinen Kariesschäden ist bei Milchzähnen oftmals der Nerv betroffen, da dieser im Vergleich zu den bleibenden Zähnen viel größer ist. Um Schmerzen zu vermeiden und den nachfolgenden Zahn

    zu schützen ist in diesen Fällen eine Behandlung des entzündeten Nervs erforderlich.

    PLATZHALTER

    Die Milchbackenzähne sind wichtige Platzhalter für die späteren bleibenden Zähne und müssen in jedem Fall erhalten bleiben, da ansonsten die gesamte Kieferentwicklung gestört wird. Im Falle eines frühen Verlustes eines Milchbackenzahnes muss die entstandene Lücke für den Nachfolgezahn offen gehalten werden. Dazu dienen herausnehmbare Platzhalter, die individuell angefertigt werden. Bei einem kariösen oder durch Unfall bedingten Schaden der Frontzähne, kann eine ästhetische Lückenversorgung angebracht sein. Auch in diesem Fall besteht die Möglichkeit einer herausnehmbaren Lösung.

  • Hand in Hand mit Spezialisten

    Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich immer vertrauensvoll an uns. Wir finden mit Ihnen gemeinsam eine Lösung.

    Bei Zahn- und Kieferfehlstellungen und anderen kieferorthopädischen Fragestellungen arbeiten wir eng mit verschiedenen Spezialisten zusammen. Diese können gemeinsam mit Ihnen den Behandlungsbedarf Ihres Kindes einschätzen und ein passendes Behandlungskonzept aufstellen.

    Trotz unserer schonenden und sanften Methoden gibt es beim Zahnarzt Situationen, in denen es besser ist, ihr Kind für eine Zahnsanierung zu einem Spezialisten zu schicken, um die Behandlung mit Lachgas, Sedierung (Dämmerschlaf) oder unter Narkose durchführen zu lassen. Dies ist gerade bei sehr stark zerstörten Zähnen, sehr ängstlichen oder kleinen Kindern sinnvoll. Wir stehen Ihnen gerne zur Seite bei der Auswahl eines geeigneten Spezialisten, denn uns ist es wichtig, dass Ihr Kind eine vertrauensvolle Beziehung zum Zahnarzt aufbaut.